Classic 3 Reise - Programmverlauf

Tag 1: Willkommen in Kairo!

Flug von Deutschland/Österreich/Schweiz nach Kairo. Ankunft in Kairo Flughafen. Sie werden bei der Passkontrolle von einem Vertreter von Hurghada Reisen in Empfang genommen, wo sie das ägyptisches Visum von ihm bekommen (Falls es inklusiv ist) und durch die Gepäckausgabe und den Zoll zum Ausgang des Flughafens Kairo begleitet. Am Ausgang werden Sie von Ihrem Flughafen-Reiseleiter erwartet, wo Transfer zum Hotel ist gesorgt. Übernachtungen in Kairo.

 

Tag 2 : Drei Religionen Ägyptens

 

Ausflug zum die faszinierenden Gassen der Altstadt. Koptischen Viertel mit Besichtigungen der „hängenden Kirche“ St. Maria, St. Georg, St. Sergius und der Ben Ezra Synagoge. Fakultativ: Besuch des Koptischen Museums. Danach Besichtigung der ältesten Moschee Ägyptens, der Amr Ibn el-As Moschee. Bei einem anschließenden Besuch des berühmten Khan-El-Khalili-Bazars haben Sie dann Gelegenheit, sich im Lieblingscafe des verstorbenen Literaturnobelpreisträgers Nagib Mahfus bei Tee und orientalischen Spezialitäten zu stärken und traditionelles orientalisches Handwerk zu bewundern.

Tag 3 : Ägyptisches Museum- Zitadelle

Am Vormittag Besuch des Ägyptischen Museums in Kairo. Das von dem Architekten Marcel Dourgnon entworfene, 1902 erbaute Ägyptische Museum zeigt auf zwei Etagen die stattliche Zahl von 150.000 Exponaten und besitzt zudem an seiner Vorderseite einen großen Skulpturengarten. Höhepunkt ist der Grabschatz des Tutanchamun mit der berühmten Maske. Am Nachmittag besuchen Sie die Alabaster-Moschee auf der Zitadelle, von wo Sie ein überwältigendes Panorama über die Stadt genießen. Das Bauwerk wurde ursprünglich unter dem Herrscher Saladin im Jahre 1176 begonnen, über mehrere Jahrhunderte hinweg erweitert, ergänzt und schließlich in den 20er Jahren des 19. Jahrhunderts unter Muhammed Ali abgeschlossen. Ihr Reiseführer informiert Sie über die reiche und vielfältige Geschichte der Zitadelle, deren Mauern mehrere Residenzen, Paläste und Moscheen für die Mameluken-Sultane und die einstigen türkischen Gouverneure umschließen. Nach diesem interessanten Besichtigungstag kommen Sie zum Hotel zurück.

Tag 4: Sakkara und Gizeh


Am Vormittag besichtigen Sie das einzige noch erhaltene Werk der sieben antiken Weltwunder: die Pyramiden von Gizeh. Während der Tour besuchen Sie drei berühmte Pyramiden auf dem Gizeh-Plateau: die Große Pyramide (Cheops-Pyramide) – sie ist das einzige noch erhaltene der Sieben Weltwunder der Antike –, die Mittlere Pyramide (Chephren-Pyramide) und die Mykerinos-Pyramide sowie die für Prinzessinnen und Königinnen errichteten kleineren Pyramiden. Ihr Reiseführer informiert über aktuelle Ausgrabungen und Entdeckungen in Gizeh und erläutert auch neueste Theorien zum Geheimnis der Sphinx. Wahlweise können Sie auch das Innere einer Pyramide besichtigen; bitte beachten Sie, dass für den Zugang zu jeder der drei Pyramiden von Gizeh eine Gebühr erhoben wird.
Am Nachmittag fahren Sie nach Sakkara, eine der größten und interessantesten Nekropolen Ägyptens. Die hier befindliche Stufenpyramide von König Djoser stammt aus der dritten Dynastie. Sie datiert aus dem Jahr 2780 v. Chr. und gilt als älteste Pyramide der Welt. Während der geführten Tour durch eine der Grabanlagen (Mastaba) für Adelige und hohe Beamte des Alten Ägypten, sind unter anderem interessante Darstellungen von Szenen aus dem Alltag der damaligen Oberschicht zu sehen

Abends fliegen Sie mit Egypt Air weiter nach Luxor. Ankunft am Flughafen von Luxor und Empfang durch Ihre deutschsprachige -Reiseleitung. Einschiffung auf Ihr Kreuzfahrtschiff und Übernachtung an Bord.

Tag 5 : Hatschepsut und das Tal der Könige

Wenn die Sonne aufgeht, sind wir schon auf dem Weg nach Theben-West, der Totenstadt der Pharaonen. Von Ferne begrüßen uns die Memnonskolosse. Im Hatschepsut-Tempel begegnet uns die einzige „Frau Pharao“ der Geschichte. Wie steht es eigentlich um die Rolle der Frau im heutigen Ägypten? Das Tal der Könige, Totenstadt der Pharaonen, ist eine Schatzkammer der Archäologie, die altägyptischen Könige scheuten keinen Aufwand bei der Ausschmückung ihrer Gräber. Gut, dass wir in kleiner Gruppe reisen - bestens betreut von unserem Reiseleiter! Nach diesem interessanten Besichtigungstag kommen Sie zum Schiff zurück, wo das Schiff Richting Aswan ablegt. Abendessen und Übernachtung an Bord.

Tag 6 : Auf dem Nil in Richtung Assuan

Morgens lichtet das Schiff den Anker. Uferwelten gleiten an uns vorbei: Frauen waschen Wäsche, Kinder planschen im Wasser und winken uns fröhlich zu. Wir erreichen mit unserem Schiff die kleine Stadt Edfu, die sich etwa 100 Kilometer südlich von Luxor auf der linken Nilseite befindet. Schon bei der Einfahrt in den Hafen können wir am Ufer den beeindruckenden Tempel von Edfu sehen, den die alten Ägypter dem Gott Horus geweiht haben. Das Besondere an diesem Tempel ist, dass er noch fast vollständig erhalten ist. Erbaut wurde der mittelgroße Tempel von König Ptolemaios III. und ist damit um vieles jünger als die anderen Tempel, die wir bisher gesehen haben. Wir fahren weiter in Richtung Assuan. Wenn die ersten Sterne am Wüstenhimmel erscheinen, erreichen wir Assuan. Abendessen und Übernachtung an Bord.

Tag 7 : Der Isis-Tempel von Philae

Am Vormittag machen wir einen Ausflug zur berühmten Insel Philae, dem Hauptkultort der Göttin Isis, die hier bis weit in die römische Zeit hinein verehrt wurde. Die eigentliche Insel Philae versank in den Fluten des Stausees, aber alle Tempel wurden gerettet und auf der Insel Agilkia wieder aufgebaut. Ein Abstecher zum Hochdamm bringt uns zurück in die Gegenwart. Gelegenheit, über Sinn und Unsinn des Staudammprojekts zu diskutieren, das Tempel und Dörfer verschluckte. Im alten Steinbruch wurde ein Obelisk vergessen – unfassbare 1200 Tonnen schwer! Abendessen und Übernachtung an Bord.

Tag 8 : Weltwunder Abu Simbel

Der Tag in Assuan gehört Ihnen! Unvergesslich: ein fakultative Ausflug mit dem Reiseleiter nach Abu Simbel (80 €). Was bewegt die Menschen in der Wüste Nubiens und was für eine Bedeutung hat diese Wüste für das Land? Stoff für Diskussionen! Vor den kolossalen Statuen, die Ramses II. aus dem roten Fels schlagen ließ, fühlt man sich klein und unbedeutend. Abu Simbel gehört zweifellos zu den großartigsten Denkmälern der Antike. Die vier riesigen Sitzkolosse zeigen beeindruckend, dass der König die Macht Ägyptens unübersehbar nach außen hin dokumentieren wollte. Abu Simbel gilt aber auch als ein Wunderwerk der modernen Technik, denn durch den Bau des Hochdammes drohte die Anlage in den Fluten zu verschwinden. In dreijähriger Arbeitszeit wurde der gesamte Komplex Stein für Stein abgetragen und an eine erhöhte Stelle versetzt. Nach der Besichtigung kehren Sie nach Assuan zurück. Am Nachmittag startet unser Kreuzfahrtschiff nach Kom Ombo. Erholen Sie sich am Sonnendeck und beobachten Sie das Alltagsleben am Nil. Besuch des Doppeltempels, welcher dem Falkengott Haroeris (Horus) und dem Krokodilgott Sobek geweiht war. Jedes bauliche Element ist doppelt vorhanden: Auf der Fassade führen zwei Portale zwischen zwei doppelten Säulenreihen zu zwei Kammern und Heiligtümern. Rechts des Tempeleingangs befindet sich die ungewöhnliche kleine Hathor-Kapelle, mit zahlreichen mumifizierten Krokodilen zu Ehren des Gottes Sobek. Abendessen und Übernachtung an Bord.

Tag 9 : Die Tempel von Karnak und Luxor

Am Nachmittag kommen wir in Luxor wieder an, da werden wir eine wichtige besichtigung zum Tempel von Karnak, eine der größten Kultstätten der Welt. Neben solch berühmten Monumenten wie der Sphinxenallee, den riesigen Pylonen, der Hypostylhalle und den hoch aufragenden Obelisken gilt unser Interesse v.a. den Reliefdarstellungen an den Tempelwänden, die die Pharaonische Zeit lebendig nacherzählen. Anschließend betreten wir die noch immer imposanten Überreste des Tempels von Luxor und studieren u.a. wie sich das Christentum den Tempel aneignete.

Tag 10 : Tempel in Dendera oder Luxor

Heute führen Sie Programmregie! Genießen Sie den freien Tag in Luxor. Oder Sie lassen sich vom Reiseleiter zu einem Busausflug nach nach Dendera (30 €) verführen: Von Luxor fahren Sie entlang des Nils bis nach ein ptolemäischen Tempel von Dendera, der der kuhohrigen Göttin Hathor geweiht war. Nach der ausführlichen Besichtigung Rückfahrt nach Luxor. Abends haben Sie in Luxor Gelegenheit zum Besuch der Ton- und Lichtshow im Karnak-Tempel. Abendessen und Übernachtung an Bord.

Tag 11: Gute Reise!

 

Leider heißt es heute Abschied nehmen. Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Hause.
www.hurghadareisen.com www.hurghadareisen.com www.hurghadareisen.com www.hurghadareisen.com www.hurghadareisen.com www.hurghadareisen.com www.hurghadareisen.com www.hurghadareisen.com www.hurghadareisen.com www.hurghadareisen.com www.hurghadareisen.com www.hurghadareisen.com
hurghada Reisen
Trip Advisor

Classic 1 Reise - Programmverlauf
Preis: Spezialangebot
Kreuzfahrt Reise - Programmverlauf
Preis: Spezialangebot
Classic 2 Reise - Programmverlauf
Classic 2 Reise - Programmverlauf
Preis: Spezialangebot
Classic 3 Reise - Programmverlauf
Classic 3 Reise - Programmverlauf
Preis: Spezialangebot

Hurghada Karte

Safari